Über mich

Bevor Yoga in mein Leben Einzug gehalten hat, habe ich eine Ausbildung zur gestaltungstechnischen Assistentin gemacht, Sozialwissenschaften studiert und in einer Schule gearbeitet. Parallel habe ich mich mit Reiki  befasst, mich im 2.Grad einweihen lassen, viel Theater gemacht (inszeniert und gespielt) und Theaterstücke geschrieben. Theaterstücke schreibe ich immer noch und verlege sie in unserem familiär geführten Theaterverlag http://www.theaterverlag-coco.de

2010 bin ich stressbedingt in meiner ersten Yogastunde gelandet und habe mich schnell entschieden, eine Ausbildung zum/zur Yogalehrer/in zu machen, weil mich sehr begeistert hat, wie tiefgreifend und positiv sich meine Praxis auf mein Leben und vor allem auf mein mentales Wohlbefinden ausgewirkt hat. Das wollte ich einfach weitergeben. Yoga ist für mich eine Lebensphilosophie, die das Leben auf vielfältige Weise bereichert und die Basis bietet, die Gesundheit zu erhalten und zu pflegen, aber auch geistig zu wachsen. Das ist für mich gerade in der heutigen Zeit, in welcher der Fokus verstärkt auf sehr materialistischen Werten liegt und der Alltag mit Stress und Hektik verbunden ist, extrem wichtig.

Meine Hatha-Yogalehrerausbildung habe ich von 2011 bis 2014 bei Yoga Vidya absolviert. Darauf folgte eine intensive Weiterbildung im  Bereich Rückenyoga und Yin Yoga. Momentan vertiefe ich mein Wissen im Bereich Yogatherapie. Da ich eine Präventionszulassung habe, biete ich die meisten meiner Kurse als Präventionskurse an, die von den Krankenkassen unterstützt und großteilig erstattet werden.